Logo Rems Murr Kreis
Wein

Wein aus der Region – natürlich zum Genießen!

Nirgendwo wachsen so viele Weinsorten auf einem so kleinen Raum wie bei uns in der Region. Im Rems-Murr-Kreis wird auf rund 1100 Hektar Wein angebaut. Das entspricht 10 % der Weinanbaufläche Württembergs. Angebaut werden zu zwei Dritteln Rot- und zu einem Drittel Weißweine. 

Getreu dem Motto „Altes bewahren und Neues wagen“ finden sich im Rotweinbereich traditionelle Sorten wie Trollinger, Lemberger, Schwarzriesling und Spätburgunder, aber auch internationale Rebsorten wie Merlot und Syhrah und Neuzüchtungen wie Cabernet Mitos, Cabernet Dorio und Zweigelt.

Bei den Weißweinen dominieren Riesling, Müller-Thurgau, Kerner und Weißburgunder. Immer beliebter werden Weine der Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc.

 

Darum wachsen im Remstal erstklassige Weine

 

Das milde Klima, die Sandsteinböden, das Keuper-verwitterungsgestein, die schweren lehmhaltigen Böden und die windgeschützten Lagen lassen im Remstal erstklassige Weine heranreifen.

Kalk- und tonhaltige Sandstein- und Mergelböden bestimmen die Komplexität der Weine.

Da die Weinberge des Remstals rund 100 m höher liegen als der württembergische Durchschnitt und dadurch eine längere Vegetationsperiode ermöglicht wird, gehen aus dieser Region besonders fruchtige Weine mit ausgeprägtem Sortencharakter hervor.

Zahlreiche renommierte Remstal-Weingüter und -genossenschaften haben sich mit diesen hochwertigen Spitzenweinen einen weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Namen gemacht und immer wieder hochkarätige Preise und Auszeichnungen erhalten.

 

Die über 900 Jahre alte Weinbautradition im Rems-Murr-Kreis hat die Lebensanschauung und die Kultur der Menschen besonders geformt. Weinberge gestalten die Landschaft, die Ortsbilder sind geprägt von Fachwerkhäusern und Keltern.

Eingefasst von Wäldern, Streuobstwiesen und Feldern bietet sich hier eine einzigartige Kulturlandschaft.